ästhetische

Endokrinologie

ästhetische

Lasertherapie
Feldtorweg 7a | 37120 Bovenden           Telefon 0551 820 86 50

ästhetische

Endokrinologie

ästhetische

Lasertherapie

Tattoo-Entfernung

Tattoos bestehen aus injizierten Mischfarben, zu deren Entfernung das gewünschte Areal mit einem Nd/YAg-Laser der neuesten Generation behandelt wird. Hierbei dringen extrem kurze Lichtimpulse tief in die Haut ein und absorbieren die Farbpigmente der Tätowierung, d.h. sie zerlegen diese in kleinste Partikel, welche dann vom körpereigenen Lymphgewebe abtransportiert werden können.

Grundsätzlich können die meisten Tattos entfernt werden. Der Erfolg ist jedoch abhängig von der Beschaffenheit der Tattoofarbe und deren Intensität , der Hautdicke, sowie der Tiefe der Tattoo-Injektion. Es können somit durchaus mehrere Sitzungen notwendig werden, wobei zwischen den Anwendungen ein Zeitabstand von 6-8 Wochen liegen sollte. Geduld ist also gefragt, letztendlich aber der Schlüssel zum Erfolg.

Die Behandlung wird von Mensch zu Mensch und abhängig von der Körperstelle unterschiedlich schmerzhaft empfunden. Durch Kühlen vor und zwischen der Behandlung kann dieses Missempfinden aber gemindert werden. In einzelnen Fällen spricht auch nichts gegen die prophylaktische Einnahme einer üblichen Schmerztablette.

Das behandelte Areal ist unmittelbar danach für einige Tage gerötet und oftmals leicht geschwollen. Gelegentlich kommt es auch zur Bildung einer oberflächlichen Kruste. Bis zu zwei Stunden nach erfolgter Lasertherapie ist die Anwendung von üblichen Coolpacks ratsam.

Vermeiden Sie direkt vor und 4-6 Wochen nach Behandlung übermäßige UV-Bestrahlung oder schützen Sie das Behandlungsfeld durch Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 25 oder höher.

Top